Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

Pooly's Kunst und Schreibforum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Empty Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin

    Beitrag von Gast am Mi 17 Jan 2018, 15:28

    Klappentext:

    Wo Professor Boerne irrt.

    Werden Mordopfer tätsächlich von den Angehörigen in der Rechtsmedizin identifiziert? Sind Rechtsmediziner wirklich bei der Verhaftung eines Verdächtigen dabei? Nehmen sie gar an der Vernehmung von Zeugen teil? Szenen wie diese gehören zum Standardrepertoire von Fernsehnkrimis. Doch mit der Realität haben sie nichts zu tun. Meist handelt es sich um Klischees von Vorgängen im Sektionssaal.

    Professor Michael Tsokos, Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner, nimmt die bizarrsten Irrtümer aufs Korn. Er erläutert die teils groben Fehler und informiert so spannend wie realtiätsnah über die Mittel und Methoden der Rechtsmedizin.

    Daten:
    Genere: Sachbuch
    Autor: Michael Tsokos
    Jahr: 2016
    Seiten: 183
    Verlag: Droemer

    Meine Meinung:
    Vor allen stimmt es viel nicht was in Krimis gezeigt wird. Vor allen das Angehörige die Toten idenfizieren müssen. Die Gründe sind einfach. Es geht nicht, weil viele Leichen einfach keinen schönen Anblick mehr bieten und bei Mordopfern könnte sich die DNA von den Angehörigen bei dem Ansehen auf die Leiche legen und daher wäre dann Beweise vor einem Gericht nicht mehr gültig. Also mal ganz schnell CSI vergessen, das meiste ist totaler Quatsch dort.
    Bisher gefällt mir das Buch super und es zeigt wieviel Unsinn in CSI Serien vorkam, was gar nicht geht oder gar nicht gehen würde. Sei es das die Angehörigen die Toten indenfizieren, könnte ja DNA Spuren dabei auf die Leiche übergehen und schon wäre der Täter wenn es der aus der Familie wäre aus dem Schneider. Genauso wenig wie Rechtsmediziner neue Methoden am Fließband erfinden und sofort austesten dürfen auch hier sei wieder CSI genannt oder das Rechtsmediziner schneller Fälle lösen als die Kriminalpolizei. Siehe hier Quincy. Alles totaler Schwachsinn und nur Erfindungen von Drehbuchautoren.
    Noch ein falscher Irrglaube bei der Rechtsmedizin. Das sie klassische Musik hören würden bei einer Leichenöffnung, oder das sie sich was unter der Nase reiben wegen dem Leichengeruch. Wäre auch fatal wie der Autor schriebt weil gerade manche Gerüche Aufschluss geben über die Todesart. Oder das Rechtsmediziner psychologische Hilfe brauchen. Oder das die Leichen tagelang dort im Eisfach liegen.

    Und nein Leichen sind nicht leichenblass, sondern eher grünlich und mit Totenflecken auf dem Rücken oder auf dem Bauch, kommt ganz drauf an wie man liegt wenn man stirbt. Das liegt daran das die Schwerkraft dafür sorgt dass das Blut was ja bei einem Herzstillstand nicht mehr bewegt wird nach unten gezogen wird. Soviel dazu zu der schönen blassen Leichen aus vielen Horror- oder Kriminalfilmen. Das Buch hat mich wirklich gut aufgeklärt was diese Dinge betrifft und mir oft die Augen geöffnet. Auch ein Irrtum das Rechtsmediziner bei einer Leichenöffnung im Raum Essen oder Trinken würden, das würde der Respekt dem Toten gegenüber schon verbieten.
    Melli
    Melli
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 291
    Laune : meistens gut, manchmal depressiv
    Ich schreibe : Ich schreib eigentlich von allem ein bisschen. Gedichte verschiedener Art, Kindergeschichten, Horrorstorys, Fantasy, Kolummnen, ein ziemliches Sammelsorium. Am liebsten schreib ich abends, da fließt meine Kreativität am besten. Leider muss ich berufsbedingt immer um 5 schon raus, deshalb komm ich meistens nur am Wochenende dazu. länger zu schreiben.

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Empty Re: Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin

    Beitrag von Melli am Mi 17 Jan 2018, 15:56

    Hört sich gut an. Ich glaube, das hol ich mir. Bin ja ein großer Fan von "Medical Detectivs". Ich freu mich schon, das mit dem Buch zu vergleichen und heraus zu finden, wie "echt" die Serie ist!
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Empty Re: Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin

    Beitrag von Gast am Mi 17 Jan 2018, 16:16

    Macht auch Spaß eben die Aufklärung in dem Buch mit Filmen oder Serien zu vergleichen. Was auch ich gut fand ist das es mit sehr viel Humor geschrieben wurde und daher nicht eine Seite langweilig wurde. Ich habe das Buch innerhalb von einem Tag durchgelesen. Wollte immer mehr wissen. So cool sollten alle Sachbücher sein.

    Tan
    Tan
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8999
    Laune : sprunghaft
    Ich schreibe : Die Ferne des Winters - Band III
    Texte : Tan
    Kunst : Tan
    Infos : Tan

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Empty Re: Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin

    Beitrag von Tan am Mi 17 Jan 2018, 16:24

    Hey Law,

    das klingt echt gut und spannend. Ich schreibe jetzt zwar nicht so viel, was mit Todesfällen und deren Aufklärung zusammenhängt, aber vielleicht kann man das ja mal gebrauchen, für später. Man weiß ja nie, worüber man vielleicht nochmal schreiben will, und da sind gute Infos auf jeden Fall nicht zu verachten.

    Ich schau mal, ob ich es mir in meiner Bibliothek zum Lesen bestellen kann. Die lassen das dann, glaube ich, immer aus anderen Bibliotheken kommen, die das Buch anbieten.

    Interessant aber auf jeden Fall auch außerhalb meines Hobbies, denn ich wollte damals Pathologin werden. Als ich mich aber damit beschäftigt habe, wie lang man da studiert und gelernt haben muss, hat es mich fast umgehauen, und mir klar gemacht, dass es wohl doch nicht so ganz meins ist - zumindest nicht beruflich. Dennoch sicher sehr spannend!

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Empty Re: Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin

    Beitrag von Gast am Mi 17 Jan 2018, 16:34

    Super dass das Buch jetzt schon den zweiten Neugierig macht. Wer immer mal schon erfahren wollte was ist Wahr ist kommt sicher an dem Buch nicht vorbei.


    Hoffe das dir das Buch genauso viel Spaß macht wie mir damals.
    Jadelyn
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 13996
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy
    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Party_10

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Empty Re: Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin

    Beitrag von Jadelyn am Mi 17 Jan 2018, 18:42

    Danke für die Vorstellung. Das klingt für mich auch sehr spannend und gleichzeitig amüsant geschrieben, was ja eine gute Mischung ist.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Poolys10

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~

    «Alles, was es brauchte, um die Welt in einen Krieg zwischen Menschen und Übernatürlichen zu stoßen, waren ein Psychopath, der bereit war, unglaubliche Opfer zu bringen, und ein relativ talentierter Politiker.»

    Gesponserte Inhalte

    Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin Empty Re: Michael Tsokos - Sind Tote immer leichenblass? - Die größten Irrtümer über die Rechtsmedizin

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 27 Nov 2020, 04:03