Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Das Haus am Meer

    Tin
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Das Haus am Meer Empty Das Haus am Meer

    Beitrag von Tin am Sa 04 Jul 2009, 20:08

    Das Haus am Meer Filmog10
    Deutsch: Das Haus am Meer

    Handlung:
    Als George (Kevin Kline) erfährt, dass er nicht mehr lange zu Leben hat, erfüllt er sich einen Lebenstraum und beginnt damit, sein eigenes Haus zu bauen. Unerwartete Hilfe bekommt er dabei von seiner Ex-Frau Robin (Kristin Scott Thomas) und seinem Sohn Sam (Hayden Christensen, der neue Anakin Skywalker in Episode II).
    www.zelluloid.de

    Meine Meinung:
    Ich habe im Thema den englischen Titel gewählt, nicht nur da er mir besser gefällt, sondern auch, da er viel tiefer in das Thema des Films eindringt.
    Eine wunderschön dargestellte Geschichte - mit vielen Weisheiten, die einem auch durch den schlimmsten Alltag helfen (was kann zum Beispiel eine simple Berührung, eine Umarmung eines geliebten Menschen bewriken.).
    Pooly
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Das Haus am Meer Empty Re: Das Haus am Meer

    Beitrag von Pooly am Sa 01 Aug 2009, 09:04

    Hallo Tin :)

    Jetzt endlich hab ich mir mal deine Filmvorstellung angesehen und gemerkt, dass ich den Film sogar kenne ^^
    Ich war nur irritiert, wegen dem englischen Titel, aber du hast recht. Der ist wirklich viel schöner und viel aussagkräftiger.

    Ich mag den Film sehr gern. Ich habe ihn bisher zwar nur einmal gesehen, aber fand ihn sehr tiefgründig und berührend :')


    Lieben Gruß
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    Das Haus am Meer Ava510 Das Haus am Meer Ava1410 Das Haus am Meer Ava2_411 Das Haus am Meer Ava1610

    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    Lea
    Lea
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7437
    Ich schreibe : Speedwriting, Partnerprojekte, Gedichte und Kurzgeschichten. (:
    Texte : Lea
    Kunst : Lea
    Sonstiges : Die Welt ändert sich. Zeiten kommen und gehen. Doch der Mensch bleibt immer gleich.

    Das Haus am Meer Empty Re: Das Haus am Meer

    Beitrag von Lea am Mi 07 Apr 2010, 00:21

    Hey,

    ich habe den Film im Englischunterricht angeschaut und (logischerweise) auch auf Englisch.. ^^

    Ich fand ihn echt toll! Die Handlung war gut, die Schauspieler haben überzeugt, es gab viele schöne, aber auch traurige Szenen, die Musik hat perfekt dazu gepasst, ...

    Ich kann ihn wirklich nur weiter empfehlen!

    Man muss dazu sagen, ich hätte den nie angeschaut, weil mich der dt. Filmtitel (Das Haus am Meer) zu sehr an einen anderen Film, nämlich "Das Haus am See" erinnert hat und ich irgendwie dachte, dass "Das Haus am Meer" nur eine Nachmache von "Das Haus am See" ist und deswegen aus Protest "Das Haus am Meer" nicht ansehen wollte.. ^^
    Die beiden Filme sind von der Handlung absolut unterschiedlich und haben nur einen ähnlichen Filmtitel.

    LG, Lea
    Verwunschen
    Verwunschen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1945
    Laune : naja
    Ich schreibe : schaffenskriese...
    Texte : Verwunschen
    Kunst : Verwunschen
    Infos : Verwunschen

    Das Haus am Meer Empty Re: Das Haus am Meer

    Beitrag von Verwunschen am Fr 09 Apr 2010, 23:49

    ah, mal wieder über was total wundervolles drüber gestolpert....

    Hach, ich liebe diesen Film. Es gab eine Zeit, da hab ich ihn mir mindestens einmal am Tag angesehen. Ich finde einfach super wie Hayden Christensen, Sam spielt und rüberbringt.
    *schwärm* und die Gefühlshandlungen fand ich super. Gänsehaut pur kann ich da nur sagen. Die Problematik wo in diesen Film besprochen wird, spricht mich auch total an.

    Fazit: Muss den Film unbedingt mal wieder anschauen ^^
    moriazwo
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3575
    Laune : ... allmählich steigend ...
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Das Haus am Meer Empty Das Haus am Meer

    Beitrag von moriazwo am Di 17 Aug 2010, 14:31

    Gesehen am Samstag im TV:

    Das Haus am Meer

    US-amerikanisches Melodram von 2001 mit Kevin Kline in der Hauptrolle

    Es handelt sich hierbei um einen Film, dem ich normalerweise überhaupt keine Beachtung geschenkt hätte. Weder sagte mir der Titel des Films etwas, noch schaue ich mir in der Regel Filme dieses Genres gern an. Aber, wie immer, wenn man Zeit hat, ist nichts im TV, außer den üblichen Verdächtigen: Gerichtsshows, Aus-, Einwanderer, Renovierer, Erzieher, Tiersendungen. Das bringt mich stets zum Weiterzappen. Plötzlich steckte ich im Anfang dieses Films und ich sah einen Moment zu - eigentlich nur, weil ich Kevin Kline als Schauspieler einfach toll finde. Nun aber zum Film:

    Inhalt:

    George Monroe (Kevin Kline) war als Modellbauer in einem Architekturbüro beschäftigt, aus dem er nach jahrelanger Betriebszugehörigkeit entlassen wurde. Er ist geschieden und lebt zurückgezogen in einem vollkommen heruntergekommenen Haus direkt am Meer in bester Lage. Er hatte dies von seinem Vater geerbt, den er - ebenso wie das Haus - gehasst hatte, weil er seine Mutter stets geschlagen hatte. Seine Welt bricht endgültig zusammen, als er wegen starker Rückenschmerzen ins Krankenhaus kommt und dort erfährt, dass er an einer nicht operablen Krebsart leidet, die bereits weit fortgeschritten ist. Man gibt ihm noch drei bis vier Monate. Von seiner Krankenschwester gefragt, was er nun tun wolle, antwortete er, dass es sein Traum wäre, ein Haus zu bauen. Er wird entlassen und man gibt ihm extrem starke Medikamente gegen die zu erwartenden Schmerzen mit auf den Weg.
    George Monroe sucht daraufhin seine Ex-Frau auf, die inzwischen wieder geheiratet hat und mit dem neuen Ehemamm zwei weitere Kinder hat. Sie lebt zwar in absolutem Luxus, ist aber im Grunde allein, da ihr Mann als Workoholic sie nicht beachtet.
    George verlangt, dass sein Sohn Sam, der bei der Mutter lebt, den Sommer mit ihm verbringt, um mit ihm ein Haus zu bauen. Der Sohn Sam, 17 Jahre alt (gespielt von Hayden Christensen - StarWars), ist drogenabhängig, schwierig und sowohl der Mutter, als auch ihm vollkommen entfremdet. Er nimmt ihn gegen seinen Willen mit zu seinem Haus und weiht ihn in seine Pläne ein. Sam tobt und beschimpft George, der sich nicht im Geringsten beirren lässt. Sam braucht Geld für seine Drogen und versucht, dies als Strichjunge zu verdienen, wobei er fast der Polizei in die Finger gerät. Die Drogen, die er bereits von seinem Dealer erhalten hatte, spült George ins Klo. Sam dreht danach fast vollkommen durch und meint, dass er sie noch bezahlen muss. George drückt ihm einen Hammer in die Hand und bietet ihm an, er könne sich das Geld verdienen, das er braucht.
    Zusammen reißen sie das alte Haus vollkommen ab und George errichtet an der selben Stelle ein Haus, wie er es sich vorstellt.
    Ganz allmählich ändert sich Sams Verhalten. Er stellt seinen Drogenkonsum ein und das Verhältnis zu seinem Vater wird wieder harmonischer. Er findet in der Tochter der Nachbarin eine erste Liebe. Sogar zwischen seiner Ex-Frau und ihm bahnt sich wieder etwas an. Nur ahnt niemand, dass George todkrank ist und das Haus das Letzte ist, was er in seinem Leben erreichen will. Gleichzeitig will er seinen Sohn wieder in die Spur zurückführen, was ihm Stück für Stück gelingt.
    Als Sam und seine Ex-Frau schließlich eingeweiht werden, wie es um ihn steht und auch die Nachbarn es erfahren, wird es auf der Baustelle immer geschäftiger. Immer mehr Leute bieten ihre unentgeltliche Hilfe an. George stirbt kurz vor der endgültigen Fertigstellung und erliegt seinem Krebsleiden. Sam zeigt ihm das Haus noch kurz vorher vom Fenster des Krankenhauses aus.
    Was niemand der anderen wusste: Georges Vater hatte früher im Vollrausch mit seinem Auto einen Unfall verursacht. Dabei starb seine Mutter, sowie eine ihm entgegenkommende junge Frau, deren kleine Tochter mit schwersten Verletzungen überlebt hatte, jedoch querschnittsgelähmt blieb. Für sie hatte George dieses Haus in Wahrheit gebaut. Es sollte eine kleine Wiedergutmachung der Schuld seines Vaters sein.
    Der Film endet, als Sam mit seiner Mutter diese junge Frau aufsuchen, um ihr von Georges Nachlass zu berichten.

    Meine Meinung:


    Der Film war aus meiner Sicht absolut sehenswert, auch wenn er an einigen Stellen vielleicht etwas zu gefühlsüberladen wirkte. Die Darsteller waren - für einen US-amerikanischen Film - sehr authentisch und glaubwürdig. Zum Teil ist es sogar gelungen, eine gewisse ironische Komik einzubauen, die zum einen auflockert, zum anderen auch die Grundstimmung nicht stört.
    Vampirmaedchen
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges : Das Haus am Meer Party_10

    Das Haus am Meer Empty Re: Das Haus am Meer

    Beitrag von Vampirmaedchen am Mi 18 Aug 2010, 09:07

    Hey !
    Ich selber kenne den Film überhaupt nicht.
    Nie etwas davon gehört ._.
    Aber der Inhalt ist wirklich interessant und verspricht einem wirklich eine gute Story. Jeodch...ob ich mir den Film anschauen würde ist eine andere Sache.
    Er scheint echt zu viele Emotionen aufzubringen..
    Was ich gerade im moment an Filmen nicht so mag.
    Bin grad lieber in der "Schieß"-Film abteilung und such sinnlose ballerei Filme.
    *lach*
    Jedoch, wenn ich in solch einer Stimmung wieder bin mit vielen Gefühlen, werde ich sicherlich zu diesem Film greifen.

    Hier ist mal das Cover zum Film.
    Finde das hat noch irgendwie gefehlt ;-)
    Das Haus am Meer Haus-am-meer

    Edit: + Ps: Das finde ich auch nervig am momentan Tv-Programm. Laufen entweder die total gestellten Sachen oder nur so Tiersachen...und die Einwander bzw. Auswander -Dokus nerven auch schon langsam.. *sfz*
    Pooly
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Das Haus am Meer Empty Re: Das Haus am Meer

    Beitrag von Pooly am Mi 18 Aug 2010, 11:13

    Hey Michael!

    Ich habe gerade gesehen, dass dieser Film schon vorgestellt wurde, aber unter dem englischen Titel hier drin steht. Ich werde ihn deswegen mal in Deutsch umwandeln und dann eure beiden Threads zusammenfügen :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    Das Haus am Meer Ava510 Das Haus am Meer Ava1410 Das Haus am Meer Ava2_411 Das Haus am Meer Ava1610

    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    moriazwo
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3575
    Laune : ... allmählich steigend ...
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Das Haus am Meer Empty Re: Das Haus am Meer

    Beitrag von moriazwo am Mi 18 Aug 2010, 11:42

    Oh, hatte ich garnicht gesehen, dass es dazu bereits einen Thread gab ... sorry.

    Gesponserte Inhalte

    Das Haus am Meer Empty Re: Das Haus am Meer

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 23 Okt 2019, 17:12